TEM Messtechnik
we stabilize your laser
© TEM Messtechnik GmbH  Großer Hillen 38  30559 Hannover  info@TEM-Messtechnik.de
Home Home Produkte Produkte Kontakt Kontakt Beratung Beratung Firma Firma Entwicklung Entwicklung Entwicklung Entwicklung
Individuelle F&E (Auftragsentwicklung)   TEM Messtechnik GmbH konzentrierte sich von Anfang an darauf, spezielle Lösungen für die wissenschaftliche oder industrielle Anwendung in Physik, Chemie und Medizin zu entwickeln: Mess- und Regelungssysteme Messdatenerfassung und -verarbeitung Diodenlasersysteme Optoelektronik Lasersteuerungen Präzisionsmechanik Der Entwicklungsprozess reicht von der ersten Idee bis zur fertigen Produktionslösung. Die Entwicklung umfasst kundenspezifische Anpassung der Standardprodukte, der Entwicklung von elektronischen Geräten, analoge und digitale Lösungen, OEM-Platinen, Modulsysteme oder eigenständige Geräte. Das Tätigkeitsfeld umfasst unter anderem die Entwicklung von Laserelektronik. Einen Schwerpunkt bilden dabei die hochpräzisen und schnellen Regler für die Resonatorlänge (bzw. für wellenlängenselektive Elemente innerhalb des Resonators) von durchstimmbaren Lasern, und damit für die Wellenlänge des emittierten Lichtes, auch durch phasensensitive (Lock-in-) Techniken. Die dabei verwendeten interferometrischen und spektroskopischen Wellenlängensensoren gehören ebenso zu den Produkten der TEM Messtechnik GmbH wie PID-Regler, Lock-In-Regler, HF- Modulation, Stromquellen, Temperaturregler, Scan-Generatoren, HV-Verstärker (z.B. für Piezoantriebe), Photodiodenverstärker, automatische Faserkopplungen. Ein Beispiel für diesen Bereich sind die interferometrisch geregelten, über mehr als 1000GHz modensprungfrei durchstimmbaren DFB-Laserdioden. Ein weiteres wesentliches Aufgabenfeld besteht seit einigen Jahren in der Entwicklung geregelter Systeme zur Positionierung von Laserstrahlen (Produkt Aligna®). Endkunden sind zum einen Unternehmen, die Laser für die Materialbearbeitung einsetzen und durch Aligna wesentlich präzisere Strukturen erzeugen können, zum anderen aber auch Forschungseinrichtungen, bei denen die um Größenordnungen stabilere Lage des Strahls ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Als Beispiele für bisher durchgeführte Entwicklungen seien genannt: WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG: Ansteuerungselektronik und -software für Laserdiodenspektrometer Steuerung von Laseraufbereitungsanlagen (mit YAG-Laser) für die Altersbestimmung von Gesteinsproben Ansteuerelektronik für einen 3-Farben-Mischer für Anwendungen in der Laser-Display- und Drucktechnologie Messgeräte für die genaue Vermessung von hochwertigen Optiken mit Hilfe der Phasenschiebe-Interferometrie CHEMIE: Messdatenerfassungs- und –verarbeitungssystem zum Probenmanagement, der Einbindung von Geräten (wie elektronischen Waagen, Kernspinspektrographen und Massenspektrographen) und der Steuerung von chemischen Analysegeräten im Chemielabor MEDIZIN: Temperatursequenzer für die Schmelzprozesskontrolle von Paraffin im medizinischen Bereich (Pathologie - in Zusammenarbeit mit der Firma Multiblock) INDUSTRIEPRODUKTION: Helligkeitssteuerung für Niederdruck-Metalldampflampen zur Verwendung bei der Qualitätssicherung und Prozesssteuerung in industriellen Produktionsprozessen ENERGIE: Pumpenprüfstände für Hochleistungspumpen in Kraftwerken von Energieversorgungsunternehmen TV-/MEDIENPRODUKTION: Steuerung von Kamerakränen und ferngesteuerte Kameras für die TV- und Filmproduktion